Hin zur Internationalen Gartenausstellung 2017 nach Berlin

Die IGA gilt als Festival schönster internationaler Gartenkunst und grüner urbaner Lebenskultur.
Die IGA gilt als Festival schönster internationaler Gartenkunst und grüner urbaner Lebenskultur.

IGA - die "Internationale Gartenausstellung“ eröffnete unter dem Titel "Ein MEHR aus Farben" am 13. April 17 in Berlin. Die IGA gilt als Festival schönster internationaler Gartenkunst und grüner urbaner Lebenskultur. Wer kommt mit? Mehr zur IGA

186 Tage lang dreht sich auf 104 Hektar Fläche und bei mehr als 5.000 Veranstaltungen alles um zeitgemäße Gartenkunst und Landschaftsgestaltung, Naturerlebnisse, grüne Stadträume und Lebenskultur in unterschiedlichster Dimension und Gestalt. Und wir gehen da hin.  Die IGA spannt einen Bogen von atemberaubenden Garten-Klassikern über innovative Gestaltungsideen von renommierten Landschafts- und Gartengestaltern aus aller Welt bis hin zu spektakulärer Baukunst.

Blumen(hallen)schauen und gärtnerische Meisterleistung

Ein vielgestaltiges und abwechslungsreiches „MEHR aus Farben“ verspricht das Programm der Blumenschauen in der neu entstehenden Blumenhalle. Entlang des von der SINAI Gesellschaft von Landschaftsarchitekten mbH erarbeiteten Konzepts mit dem Titel „Reiseberichte in 28 Kapiteln im Meer aus Farben“ werden die Gäste auf das Passagierdeck eines Schiffes versetzt, das durch die Wellen eines Ozeans kreuzt. Dabei zeigt die Halle ein wahres Blütenmeer – im schnellen Wechsel entstehen in den 186 Tagen der IGA insgesamt 28 Ausstellungen. Prachtvolle Stauden, bunte Beet- und Balkonpflanzen, blühende Gehölze und Sträucher, exotische Grünpflanzen, Bonsai und Schnittblumen erwarten die Besucherinnen und Besucher, die die Möglichkeit haben, live dabei zu sein, wenn die eindrucksvollen wöchentlichen Inszenierungen entstehen. Die grüne Branche zeigt hier floristische und gärtnerische Meisterleistungen in bunter Vielfalt und Variation, die von der Deutschen Bundesgartenschau-Gesellschaft prämiert werden. Zum Auftakt der IGA ist unter anderem eine spektakuläre Blumeninszenierung mit überdimensionalen feuerroten High Heelsi geplant.

Gartentrends, Pflanztipps und Modellgärten

Neun Modellgärten, die sogenannten „Gartensituationen“ zeigen einfach umsetzbare und innovative Gestaltungsideen für Garten, Hinterhof oder Dach. Gäste können sich unter anderem inspirieren lassen von Gartenarrangements, die Nutz- und Zierpflanzen vereinen. Traditionelle Handwerkskunst oder Materialrecycling sind in die Gestaltung der Muster-Gärten einbezogen, ebenso wie Pflanzungen, die für besonders schattige Hinterhöfe geeignet sind oder die Strandgefühl im heimischen Garten aufkommen lassen. Urbane Gärtnerinnen und Gärtner können sich innovative Anregungen für ihr ideales Bienen-Refugium oder den eigenen Aquaponik-Garten holen, in dem sie in einem geschlossenen Kreislauf Salate und Fische züchten.

Wer noch mehr über die Vielfältigkeit von Pflanzen und Floristik erfahren möchte, ist am i-Punkt GRÜN genau richtig. Umfangreiche Informationen, eine exzellente Beratung sowie spannende Fachvorträge, Lesungen, Präsentationen und Workshops: All das bietet der i-Punkt GRÜN mit insgesamt rund 500 Veranstaltungen in der Seilbahn-Station „Gärten der Welt“.ii Mitmachen ist dabei ausdrücklich erwünscht! Zum Gestalten mit Blumen lädt beispielsweise täglich eine Floristikmeisterin ein. Sie zeigt den Gästen, wie sich schon mit drei Blüten der Alltag verschönern lässt. Workshops zur Herstellung von heilsamen Tinkturen aus Frühlingskräutern oder schmackhaften Tees stehen ebenso auf dem Programm wie Pflanz- und Pflegetipps von einem Gärtnermeister oder entspannende Klangmassagen. Mehr zur IGA auf der IGA Website

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Suchen und finden auf dieser Seite:

Ing. Heinz Scharnweber Garten- und Landschaftsbau GmbH
Geschäftsführer: Heinz und Jörg Scharnweber
Harbrookweg 10 25494 Borstel-Hohenraden
Tel.: 0 41 01 - 71 30 5 Fax: 0 41 01 - 73 60 9
info@scharnweber-galabau.de
www.scharnweber-galabau.de