Was macht Ihr Garten?

Sie möchten Ihren Garten renovieren? Oder ihn ganz neu planen und bauen? In sachlicher Moderne oder klassisch, gar romantisch oder naturnah? Wir sind Gartengestalter. Wir gehen mit unseren Kunden den Weg vom Gartentraum hin zum ganz persönlichen Traumgarten. 

Wir sind vertreten im Buch
"Die geheimen Gärten von Hamburg:
Verborgene Pracht zwischen
Elbe und Alster" von Ulrich Timm und
Graf Ferdinand von Luckner

Aktuelles im Blog lesen
oder auf Facebook hier

Leben ist Veränderung, manchmal braucht es eine beherzte Garten- Überarbeitung für einen neuen Lebensabschnitt. Oder eine Neuinter-pretation eines Teils oder alles soll ganz neu werden. Aus einer Gärtner-Hand – Idee, Beratung, Planung, Bau und Pflege. Tel. 04101 71 305

 Gartenbeispiele hier
 Kurzkontakt aufnehmen hier 
 Kundenstimmen hier
 Auf Facebook und twitter folgen hier
 Gartenfilme hier


Neu im Magazin:

"Garten– der unbeachtete Schatz"

Immobilienwert-Steigerung durch einen gut angelegten und gepflegten Garten, das ist immer wieder ein Thema bei meinen Kunden. Eine professionelle Gartenanlage rechnet sich, renovierte Räume im Haus jedoch verlieren mit jedem Tag der Nutzung an Wert. Ein Garten nicht – ganz im Gegenteil! Sibylle Wilhelm schreibt im Wirtschaftsteil der FAZ:

"Und sie lohnen sich doch, die Zipperlein vom vielen Bücken, Rupfen und Mähen: Ahnen Hobbygärtner schon lange, dass die Arbeit im Garten ihnen rundum guttut, haben nun auch Immobilienbesitzer die Bestätigung, dass ein gepflegter Garten sich auszahlt. Denn der Wiederverkaufswert einer deutschen Wohnimmobilie steigt um durchschnittlich 18 Prozent, wenn der Garten drumherum gepflegt ist, hat die Studie „Global Garden Report 2011“ des schwedischen Gartengeräteherstellers Husqvarna und dessen deutscher Tochtergesellschaft Gardena ergeben. Im internationalen Vergleich beträgt die Wertsteigerung 16 Prozent. Dank des „Garteneffekts“, der hierzulande den Wert einer Immobilie durchschnittlich um 49 000 Euro steigert, bekommt der Hausbesitzer für jeden Euro, den er in seinen Garten investiert, statistisch gesehen 2,60 Euro beim Verkauf zurück. Während die meisten Hausbesitzer bisher die Renovierung von Küche oder Bad als eine der vernünftigsten Investitionen ansehen, zeige die Studie, dass es an der Zeit ist, diese Einstellung zu überdenken, argumentiert Heribert Wettels von Husqvarna Deutschland: „Der Garteneffekt ..."
Weiterlesen im FAZ Originalbeitrag

0 Kommentare

Unser Büro heißt Garten: Homeoffice im Grünen

Die Art, wie und wo wir arbeiten, hat sich im letzten Jahr stark verändert. Statt auf Großraumbüros wurde auf Minimalbesetzung vor Ort gesetzt. Das absolute Zauberwort lautete jedoch: „Homeoffice". Wer kann, arbeitet seitdem von zu Hause aus. 

Die Terrasse, die während der Wochenenden und am Abend zum Beisammensein mit der Familie einlädt, kann sich unter der Woche auch in ein Garden Office verwandeln. Foto: BGL.
Die Terrasse, die während der Wochenenden und am Abend zum Beisammensein mit der Familie einlädt, kann sich unter der Woche auch in ein Garden Office verwandeln. Foto: BGL.

Glücklich, wer für das Homeoffice  ein freies Zimmer zur Verfügung hat. Doch bei vielen heißt es eher: Mein Arbeitsplatz ist der Küchentisch, das Wohnzimmer ... oder der Garten. Gerade während der wärmeren Tage des Jahres eine herrliche Abwechslung zum Büroalltag! Dabei reicht es nicht, einfach den Laptop nach draußen zu tragen. Damit der Garten zum produktiven Garden Office wird, braucht es deutlich mehr. 

1. Schöner Sonnenschutz

Sonnenschein ist herrlich und hebt die Laune ... es sei denn, er fällt auf den Laptopbildschirm. Dann ist Missmut vorprogrammiert, weil einfach nichts mehr zu erkennen ist. Umso wichtiger, dass das Büro im Grünen einen Sonnenschutz hat. Wir meinen: Je nach Gartenstil und Geschmack gibt es eine große Bandbreite an Möglichkeiten, um Blendeffekte zu verhindern - und die auch vor zu intensiver Sonnenstrahlung schützen. Das kann natürlich ein Baum oder auch eine üppig berankte Pergola sein, die auf natürliche Weise beschattet und - je nach Kletter- oder Rankpflanze - herrlich blüht und duftet. Ebenso kann ein intelligentes Terrassendach auf Knopfdruck oder automatisch via Sensoren immer für das richtige Ambiente zum effektiven Arbeiten sorgen. Auch mit einem luftigen Sonnensegel oder einer ausfahrbaren Markise lassen sich schattige Bereiche im Garten schaffen, wo es sich auch an heißen Sommertagen klar denken lässt.

2. Sicht- und Lärmschutz

Ein abwechslungsreich gestalteter Garten überrascht täglich neu. Es sprießt, flattert, zwitschert, zieht in den Bann, lockt die Kinder nach draußen und verleitet vielleicht sogar zum Small Talk mit dem Nachbarn. Das ist toll ... solange man nicht arbeiten muss. Dann können die kleinen Ablenkungen des Alltags wichtige Zeit und Konzentration rauben. Daher spielt auch Sichtschutz eine wesentliche Rolle. 

„Das perfekte Garden Office bietet genau den Grad an Privatsphäre und Ungestörtheit, den es für ein effektives Arbeiten braucht. Das Gefühl von Freiheit, das einem der eigene Garten schenkt, darf dabei aber nicht zu kurz kommen", so Achim Kluge vom BGL. „Daher raten wir zu einem wohldurchdachten Mix aus festen Materialien, wie Holz oder Stein, mit dichtwachsenden, hohen Gewächse. Hecken aus immergrünen Gehölzen bieten sich hier ebenso an wie große Gräser, Stauden, Spalierobst oder Kletterpflanzen, die an einem Rankgerüst emporwachsen." 

Die lebendigen Bürowände schützen übrigens nicht nur vor Ablenkung und neugierigen Blicken, sondern reduzieren auch störenden Lärm und bilden ganz nebenbei einen beneidenswerten Hintergrund für die nächste virtuelle Konferenz.

3. Sitzplatz mit Strom

Ein Garten ist genau der richtige Ort um Abzuschalten und zur Ruhe zu kommen. Dort möchten wir es uns gemütlich machen - auf einer Liege, in einem loungigen Terrassenstuhl oder sogar einer Hängematte. Herrlich, in der Freizeit die Füße baumeln zu lassen... Während der Arbeit braucht es dagegen einen Platz, an dem man mit beiden Beinen auf festem Boden steht und mit geradem Rücken zu Werk gehen kann. Dafür ist - neben einem ergonomischen Stuhl und wackelfreiem Tisch - ein professionell angelegter Grund aus Natursteinen, Kies oder Holzdielen zu empfehlen. Zugleich sind Stromquellen wesentlich, an die man den Laptop, das Handy oder den WLAN-Verstärker anschließen kann. Zusätzliche Lichtquellen ermöglichen sowohl ein frühes, als auch ein spätes Arbeiten. Idealerweise beauftragt man einen hierauf spezialisierten Landschaftsgärtner. Dieser kann die optimale Beleuchtung perfekt in die Gartengestaltung integrieren, ohne dabei zur „Lichtvermüllung" beizutragen. 

Wir glauben, so bietet der Garten perfekte Voraussetzungen für das Garden Office unter freiem Himmel ... und erhält zugleich einen Sitzbereich, der auch in der Freizeit vielfältig genutzt werden kann - zum Beispiel für einen Brettspielabend mit den Kindern oder den Brunch am Wochenende im kleinen Kreis.

Quelle: BGL

0 Kommentare

Gut geplant, gut ausgeführt, gut gepflegt im Mai: Platz nehmen und genießen!

Wer will sich da noch ins Wohnzimmer setzen?
Wer will sich da noch ins Wohnzimmer setzen?

Es ist Frühjahr, die Vögel zwitschern. Es ist noch eher kühl und die Sonne wärmt nur im Windschatten. Stellen Sie sich nun vor, wir hätten Mai und es wäre bereits schön warm. Was würden Sie sich für Ihren Garten am meisten wünschen, was Sie bis jetzt noch immer nicht haben und schon länger wollen? Na, wie hätten Sie es denn gern? 

Die meisten Menschen erleben den frühen Sommer als die beste Zeit für den lauschigen Abend im Garten. Das gilt nicht nur für die Terrasse, die offensichtlich Verlängerung des Wohnraumes ist. Auch die lauschigen Sitzplätze unter einer zugewachsenen Pergola oder die hinter der "Dornröschenhecke" versteckte Idylle haben in diesen Tagen höchsten Zulauf. Man munkelt, dass es draußen einfach schöner sei als in den vier Wänden, die uns schon den ganzen Winter beengt haben. Hier weht ein leichter Windhauch, duften Blüten, rascheln Vögel in den Büschen ...

Kennen Sie das Land, wo die Zitronen blühen?

Es heißt, mit attraktiven, bequemen Gartenmöbeln könnte es ein netter Freiluftabend werden. Stimmt! Allerdings machen die Möbel allein den Sitzplatz noch nicht aus. Vielmehr sollte das Ambiente harmonisch abgestimmt sein. Dazu gehört die gesamte Gestaltung des Gartens, der Wege, des Ortes und die Auswahl der passenden Pflanzen. Ob mitten in duftender Blütenpracht, auf einer lauschigen Bank im Schutz einer Hecke oder unter dem beschirmenden Blätterdach eines frei stehenden Baumes - es gibt viele Möglichkeiten, sich den Sitzplatz seiner Träume gestalten zu lassen!

Kleiner Aufwand - große Wirkung

Terrassen, Wege und Plätze sind lange Zeit dominierende Elemente. Sie müssen sorgfältig geplant und ausgeführt werden. Bodenbeläge erfordern viel Materialkenntnis und maßgenaues Arbeiten. Wichtig ist etwa ein ausreichendes Gefälle von Flächen und Treppen, damit z.B. bei Regen keine Pfützen stehen bleiben. Baufehler führen nicht nur zu unansehnlichen Blickfängen, sie können auch Funktion, Stabilität und Dauerhaftigkeit von Mauerwerken und Belägen ernsthaft gefährden. Wo die Topographie des Gartens es ermöglicht, bietet sich vielleicht ein exponierter Sitzplatz auf einer erhöhten Terrasse an. Oder umgekehrt gibt ein tiefer gelegter Sitzplatz das Gefühl eines umfriedeten Raumes - und das unter freiem Himmel. Eine Trockenmauer aus Natursteinen, die den Senkgarten umgibt, kann bei Bedarf auch als zusätzliche Sitzfläche dienen. Eine Laube mit festem Dach ermöglicht das Erleben von Natur auch bei frühsommerlichen Regenschauern, wenn die Erde so herrlich duftet, ... pfeifen Sie auf den Regen! Auf gepflasterten Wegen findet man auch zu später Stunde trockenen Fußes zurück ins häusliche Nest. Man muss ja nicht jede Nacht draußen bleiben!

Wie hätten Sie´s denn gerne?

Einsamer Sitzplatz oder Treffpunkt? Für jeden Abend oder nur sonntags? Verschiedene Materialien haben nicht nur optisch unterschiedliche Wirkung. Eine gepflasterte Natursteinfläche speichert die Wärme des Tages und ist leicht zu pflegen. Aber auch mit einem Hartholzboden ist eine stimmungsvolle und pflegeleichte Terrasse zu verwirklichen. Mögen Sie Treppen, Hochbeete, Rabatten? Bevorzugen Sie klare Strukturen, oder setzen Sie eher auf natürliche, fließende Übergänge und scheinbar wild wachsende Natur? Was die Typberatung in der Kosmetik bietet, ist auch für den Garten hilfreich: Hier ist es der Rat des Landschaftsgärtners. Zur Gestaltung von Terrassen, Plätzen und Wegen stehen vielfältige Materialien zur Verfügung. Gartenplanung, Gartenanlage und regelmäßige Gartenpflege aus kompetenter Hand sind gefragt. Schließlich sollen Platten und Pflaster auch noch nach Jahrzehnten plan liegen und nicht nach kurzer Zeit zu den sprichwörtlichen Stolpersteinen werden.

Wohlfühlen garantiert

Wohlgemerkt: Jeder gestaltete Garten ist ein Eingriff in die Natur. Wo dies harmonisch geschieht, ist das Wohlfühlen garantiert. Denn, wo Natur souverän gestaltet wird, entsteht Gartenkultur. Dann aber macht es gleich doppelt Spaß, den Garten zu genießen und ihn zu zeigen. Vom Lieblingssitzplatz im Garten geht eine Anziehungskraft aus, die durch nichts zu ersetzen ist. Die Erfahrung lehrt, dass Gartenfeste auf ganz unterschiedliche Weise gefeiert werden können - traumhaft zu zweit oder in größerer Runde - mit einem individuell geplanten Garten haben Sie alle Möglichkeiten. Ob Naturstein, Beton, Holz oder Metall, eingebettet in ein Blütenmeer aus Rosen, Stauden oder am Wasser, die Kunst der fachgerechten Gartenanlage mit einem anmutigen Sitzplatz ist eine Herausforderung für jeden Landschaftsgärtner. Und dann: Setzen Sie sich ganz entspannt in Ihren Garten!

Quelle: BGL

0 Kommentare

Mehr in unseren Gartenbeiträgen lesen?
Alle Texte finden Sie hier im Blog
Sie können auch nach Begriffen in unseren Blogbeiträgen suchen:

Ing. Heinz Scharnweber Garten- und Landschaftsbau GmbH
Geschäftsführer: Jörg Scharnweber
Harbrookweg 10 25494 Borstel-Hohenraden
Tel.: 0 41 01 - 71 30 5 Fax: 0 41 01 - 73 60 9
info@scharnweber-galabau.de
www.scharnweber-galabau.de