Einzelprojekte, Details, Baustellen

Besondere Aufgabenstellungen erfordern besondere Herangehensweisen. Das fertig angelieferte Bassin passt nicht durchs Eingangstor? Da muss dann eben mal der Hubschrauber her, oder der Spezialtransporter

für Krone, Stamm und Ballen des Großbonsais. Eine besondere Herausforderung sind Bauten mit Wasser. Bei einem Quellstein etwa kann der Teufel im Detail liegen. Und Baustellen sind pure Magie.


Wir haben alles SCHÖN gemacht ...

Vollbracht! Die Bewohner des Hauses schauen jetzt auf einen freundlichen Hinterhof. 

Ein Pflasterkreis und Wege aus Granitpflaster in Porto Gelb sowie passend dazu gelber Splitt. Ein neu verlegter Rollrasen, der mit Pflaster eingefaßt wurde und eine schöne Bepflanzung mit Buchenhecke, Storchschnabel, Straußenfarn und Hortensien. Jetzt wird der Innenhof sicher nicht nur zu Wäsche aufhängen genutzt sondernt dient auch als Platz zum Ausspannen, Sonnen oder zum Klönen mit den Nachbarn. Schönes Wochenende!

Vorher: Tristesse

Steil: Arbeiten am Elbhang

In diesem Pflanzauftrag geht es um Verjüngung der Vegetation und um langhaltige Stabilisierung. Damit soll Erosionsverlust und Hangbewegung im Zaum gehalten werden.

Spannende Arbeiten im Blankenese Treppenviertel haben wir schon einige hinter uns. Weiter westlich ist weniger Bebauung und wir finden steiles Gefälle vor der Elbe. Eigentümer von Hanglage-Anwesen müssen hier einen hohen Aufwand für den Erhalt betreiben. Hier haben wir nun letzten Altbestand entfernt und die Terrassenstufungen von unten beginnend neu aufgebaut und stabilisiert. Alte Wege und Treppen wurden stabilisiert und wieder Teil der Wegeführung. Flachwurzelnde Gehölze sind im Hang sehr wichtig für die nachhaltige Stabilität.
Die Pflanzung hat in diesem Klima der Südhanglage beste Voraussetzungen für gesunde Entwicklung und die Pflegearbeiten werden zukünftig im Rahmen bleiben. In zwei Jahren wird dieser große Hang gut eingewachsen sein und sich in lebendigen Grünschattierungen zeigen. Mit fast mediterranem Einschlag. Wenn Sie ihn entdecken, denken Sie an uns. Wir waren das.

Großbaustelle Hamburg Flottbek

Ein großes Areal bekommt einen grünen Teppich.

So sieht es zur Zeit noch auf unserer Großbaustelle in Hamburg-Flottbek aus. Kaum vorstellbar, in 2 Wochen soll hier schon ein kräftiger, grüner Rasen liegen. Zum Thema Rollrasen hatten wir hier noch was: Einfach schnell grün, die Vorteile von Rollrasen

Rasenverlegung an der Elbe

Am Hamburger Elbhang in Blankenese

Hier wurde eine Gartenlandschaft mit verschiedenen Ebenen, Terrassen und Stiegen und Gängen instandgesetzt und begrünt. Dabei halfen uns die Rollrasen-Soden von Hamburger Rollrasen sehr dabei, einen hervorragendes Ergebnis hinzubekommen.

Kleiner Garten, großer Wunschbaum

Durch einen Herbststurm wird der Hausbaum (Kirsche, alte Sorte, knackig-süß-lecker) beim Kunden gefällt. Der Baum war bereits älter.

Der Baum trug jedes Jahr weniger Kirschen. Trotzdem war die Familie, besonders die Kinder unglücklich darüber. Ein neuer Baum sollte her, Kirschel, natürlich. Lecker im Geschmack, klar. Aber nicht so klein, es sollte schon ein richtiger Baum sein. Und gleich noch en zweiter dazu für die Hängematte. In der gropßen Baumschule Lorenz von Ehren vor den Türen Hamburgs fand die Familie gleich das Richtige. Ein prächtiger Kirschbaum ,fast 7 m hoch und mehr als 4 m Breit. Dazu noch eine malerische Japanische Nelkenkirsche. Die blühen so schön rosa im Mai. Dann wenn In der Nähe das Kirschblütenfest in Hamburg gefeiert wird. Das ist ja nur einen knappen Kilometer entfernt. Auch dieser Baum hatte ähnlich stattliche Maße. Dann wurde geliefert. Die Bäume mußten ja hinten in den Garten. Über das Nachbargrundstück der Kirchengemeinde. Das war eine Plackerei. Mit Traktor und Palettengabel und auf der anderen Seite der Minibagger. Es wurde gedrückt und geschoben und 7 Mitarbeiten mußten fest mit anpacken. Es gab auch viele Zuschauer. Die ganze Kindergartengruppe der Tochter war gekommen um die Pflanzarbeiten zu beobachten. Sie hatten alle viel Spaß. Und auch die stolze Gartenbesitzerin gefielen unsere ARBEIT: … die Bäume sind prächtig angewachsen. Es fehlt nur noch die Hängematte….

Kranpflanzung in Rellingen

Das kommt nicht alle Tage vor. Solitär-Transport XXL. 

Es ging darum, dass der Plan einen Groß-Bonsai vorsah. Diesen fanden wir auf dem Gelände von LvE. Ein 30jähriges Exemplar, das dann seinen Platz unter besten Bedingungen fand.

Hasloh: Kommt ein Pool geflogen ...

Die ganze Nachbarschaft staunt und steht auf der gesperrten Straße vor dem Haus.

Der Pool hat 360 x 850 cm, Tiefe 155 cm. Kommt geflogen direkt in das vorbereitete Erdloch, und es passt millimetergenau. Das Bauvorhaben ist in Hasloh, Kreis Pinneberg. In der Woche darauf  beginnen wir dann, den restlichen Teil des Gartens umzugestalten. Es wird ein traumhafter Garten. Traumgärten sind kein Zufall sondern das Ergebnis von guter Planung und handwerklich gekonnter Ausführung.
Nach drei Jahren ist die Anlage gut eingewachsen, der Besitzer ist noch immer begeistert.

Großbonsai-Anlieferung in Eppendorf

Den Bonsai hatte der Kunde auf dem Gelände von LvE ausgesucht.

Wenige Tage später legten wir 4 Kegeleiben auf Stamm. Die Höhe der Pflanzen (Ohne Ballen) beträgt 250 cm, Gewicht ca. 350 – 400 kg. Das erfordert ein feinfühliges Kranmanöver. Die Solitäre sind ganz hervorragend angewachsen und sind heute ein Hingucker. Die Nachbarschaft ist entzückt.

Immobilien-Wertsteigerung durch Top-Garten in Hamburg

2006 bauten wir diesen tollen Garten in Hamburg-Wellingsbüttel.

Die Planung machte das bekannte Hamburger Gartenplanungsbüro Sebastian Jensen. www.jensen-landschaftsarchitekten.de

Nach der Fertigstellung betreuten wir diesen Garten über eine sehr lange Zeit sehr intensiv. Es wurden im Laufe der Zeit noch viele Änderungen und Ergänzungen ausgeführt. Leider hat der Kunde das Haus mit Garten Ende letzten Jahres verkauft, da er aus beruflichen Gründen aus Hamburg weggezogen ist. Allerdings war uns unserer Kunde auch im nachhinein noch sehr Dankbar für die geleisteten Arbeiten. Nicht zuletzt durch die tolle Gartenanlage, das herrliche Grundstück am Waldrand und den Top-Zustand des Gartens konnte der Kunde einen sehr hohen Verkaufspreis für die Immobilie erzielen.

Basalt-Terrasse in Norderstedt

Dunkle Basaltplatten (Oriental Black) kombiert mit hellgrauer Graniteinfassung (Mountain White).

Eine klassische Kombination aus hell und dunkel. Farblich an das Haus angepaßt. Zeitlos. Durch einen Höhenversprung in der Fläche sieht die Terrasse interessanter aus und wirkt optisch größer. Wasserspiel aus Basaltstele im Splittbett als Hingucker.

Ein Traumgarten in Harvestehude

Ein formal-romantischer Garten. Granit, wenig Rasenfläche, dafür Stockrosen, schöne Solitäre und Heckenzüge. In einem Areal der Gründerzeit.

Ein modernes Zaunsystem

Neue Systeme können eine nachhaltige Lösung bieten. 

Wir haben bei unserem Kunden in Hamburg Marienthal ein neues Zaunsystem montiert. Ganz neu auf dem Markt. Eine optisch sehr ansprechende und moderne Lösung. Außerdem stabil und sehr lange haltbar. WPC-Steckzaunsystem aus WPC-Zaunlamellen in anthrazit Leisten und Pfosten aus Aluminium in silber.

Terrassen-Auftrag in Rahlstedt

Unregelmäßige Platten (Polygonalplatten) wie der Kalkstein Sarazza forden viel handwerkliches Geschick und ein sehr gutes Auge bei der Verlegung.

Hier wurden diese Platten vor 3 Jahren verlegt. Die Fläche sieht optisch immer noch sehr gut aus. Die Platten haben nicht nur alle unregelmäßige Kanten und Formen, keine Platte gleicht der anderen. Auch die Stärke variert von 2,5 – 5,0 cm. Es ergibt sich daraus aber optisch ein sehr reizvolles Bild wenn die Platten ohne sehr große Fugen verlegt werden. Bei der Bearbeitung sollte die natürliche Form der einzelnen Platte nicht zu stark beschnitten und eingeschränkt werden. Das Ergebnis würde leiden. Na, wie wär's?

Verlegen mit dem Vakuum-Heber

Ab einer bestimmten Größe machen Verlege-Helfer Sinn. 

Großformatige Granit-Platten, in diesem Fall 120 x 120 cm, werden mit einem Vakuumsauger, der an einem Minibagger angebaut ist, verlegt. Dies führt zu einem sehr zügigen, materialschonenden und passgenauen Arbeiten. Der Maschineneinsatz ist auch dem Trend zur Großplattenverlegung geschuldet. Nicht nur in den Elbvororten sehr verbreitet.

90er: Gewerbeimmobilie bekommt seinen Garten

Fotos von der Hanse Merkur Versicherung in Hamburg in der Neuen Rabenstraße an der Alster. 

Der Innehof wurde von uns 2000 umgestaltet. Typisch 90er Jahre Chic: Betonpflaster mit Rasenfuge, große Terrassenfläche, teilweise überdacht aus Skandinavischem Granit. Gedacht für die Mittagspause oder die Betriebsfeier. Schmiedeeiserene Zäune und eine fast schon kitschig anmutende Toranlage, ebenfalls schmiedeeisern, verzinkt. Oben auf dem Tor ist der griechische Gott Merkur als Figurine zu sehen. Dazu große Mastleuchten im Stile von Gasleuchten. Bepflanzung: Bodendecker dicht an dicht (15 Stck/qm) Eibenhecken und Eibenkugeln. Rhododendren und Azalee, Beete für Saisonbepflanzung.
Da fällt auf, wie sehr doch der Zeitgeschmack manche Gärten prägt. Auf dem Gruppenbild (ohne Dame !) von links: Heinz Scharnweber, Prof. Dr. Gerd-Winand Imeyer (Ex Vorsitzender des Aufsichtsrates), Jemand von der Handelskammer, Ernst-Dietmar Hess, Gartenarchitekt.

Terrasse plus Wintergarten

Natursteinverlegung auf der Terrasse und im Wintergarten in einem Rutsch.

Man beachte den fein wahrnehmbaren Glanz. Was ist das für ein Material, wie haben wir das so hinbekommen? Material ist Travertin im Römischen Wildverband. Und vorne das Eingangspodest auch im selben Material eingefaßt mit Läufer aus Porphyt 8/11 cm Pflaster. Die Materialien harmonieren hervorragend, oder?


Suchen und finden auf dieser Seite:

Ing. Heinz Scharnweber Garten- und Landschaftsbau GmbH
Geschäftsführer: Heinz und Jörg Scharnweber
Harbrookweg 10 25494 Borstel-Hohenraden
Tel.: 0 41 01 - 71 30 5 Fax: 0 41 01 - 73 60 9
info@scharnweber-galabau.de
www.scharnweber-galabau.de