Samstag: Rosen- und Pflanzenmarkt im Rosenpark Pinneberg 10-17 Uhr

Am besten kommt man vom Bahnhof aus, geht durch den Stadtwald und folgt den Schildern
Am besten kommt man vom Bahnhof aus, geht durch den Stadtwald und folgt den Schildern

Wieder schönes Markttreiben zwischen duftenden Rosen ... Am Samstag den 23. Juni 18 von 10-17 Uhr ist Rosen- und Pflanzenmarkt im Rosengarten Pinneberg (Nähe Bahnhof). Neben allerlei Pflanzen kann man hier schöne Dekoration und fantasievolle Kunst entdecken und erwerben. Am besten kommt man vom Bahnhof aus, geht durch den Stadtwald und folgt den Schildern.

Im Rosenpark in der Nähe des Pinneberger Bahnhofes gibt es leise Töne, duftender Kaffee und leckere Speisen. Marktgeschehen zwischen Kunst, Kunsthandwerk, allerlei Schönem und all den Rosen in voller Blüte und ihren betörenden Düften! Wer kommt? Wir sind da, weil wir den Verein ideell und ganz praktisch seit Jahren unterstützen. Der Pinneberger Rosengarten wurde 1935 als Schaugarten für die weltberühmten und schon damals weltweit exportierten Holsteiner Rosenzüchtungen eingeweiht und sehr bald von der Bevölkerung als Stadtpark angenommen. Er war in den späten zwanziger Jahren als ein Reformgarten im formalen architektonischen Stil der 1930iger Jahre entworfen worden. Bänke, berankte Pergolen, Stelen und Lauben in schönstem Art-Deco-Stil der Zeit verbanden harmonisch seine unterschiedlichen Gartenräume. Nur 6 Jahre nach Eröffnung verwandelten die Pinneberger den Rosengarten im 2. Weltkrieg zur Selbstversorgung in einen Kartoffelacker.

1950 entstand im aufblühenden Pinneberg der Rosengarten in neuem Gewand wieder als Stadtpark der Pinneberger. Der Pinneberger Rosengarten ist in ganz Schleswig-Holstein der einzige, der noch in seiner ursprünglichen architektonischen Grundstruktur erhalten ist. Deshalb steht er unter Denkmalschutz! Vom Landesamt für Denkmalpflege Schleswig-Holstein wurde er 2013 als Kulturdenkmal in das Denkmalbuch des Landes aufgenommen. Diese Anerkennung des Rosengartens erfolgte mit Unterstützung des gemeinnützigen Vereins „Freundeskreis Rosengarten Pinneberg e.V.“. Gemeinsam wird der Rosengarten behutsam im Sinne der ursprünglichen Anlage weiterentwickelt. Hier glücken klar organisiertes, zielorientiertes Bürgerengagement und vertrauensvolle Zusammenarbeit auch mit der Stadt zum Wohle aller Pinneberger. Interessante Einblicke in die großartige Geschichte der Holsteiner Rosenzüchter bleiben durch den Rosengarten lebendig.

Mehr im Web: www.rosengarten-pinneberg.de

Nachlese Pinneberger Tageblatt, Mittwoch 28. Juni ‚17:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Suchen und finden auf dieser Seite:

Ing. Heinz Scharnweber Garten- und Landschaftsbau GmbH
Geschäftsführer: Heinz und Jörg Scharnweber
Harbrookweg 10 25494 Borstel-Hohenraden
Tel.: 0 41 01 - 71 30 5 Fax: 0 41 01 - 73 60 9
info@scharnweber-galabau.de
www.scharnweber-galabau.de