· 

Die Staudenpracht des Sommers genießen: Ein Ausflug in die Gärten von Appeltern

Der Sommer in Appeltern steht ganz im Zeichen der Stauden. Auf über 22 Hektar Land sind die robusten Gewächse aktuell mit allen Sinnen erlebbar: Ihre intensiven Farben und herrlichen Düfte, das leise Rascheln, wenn der laue Wind durch die Blätter und Ziergräser streift. Die Reise lohnt.

In Appeltern ist die größte Staudensammlung der Niederlande zu bestaunen...
In Appeltern ist die größte Staudensammlung der Niederlande zu bestaunen...

Die Gärten von Appeltern befinden sich in der Nähe von Nimwegen und bieten in über 200 Gärten verschiedenste Gestaltungsideen für das eigene Grundstück zu Hause, aber auch für Balkon und Terrasse. Für jeden Geschmack und jede Größe bietet der Park seinen Besuchern unzählige Inspirationen. Neben baulichen Elementen wie Pavillon, Feuerstelle, Springbrunnen, Outdoor-Küche oder Teich stehen vor allem die Pflanzen im Mittelpunkt.

Blütenpower für heiße Tage

Eine große Rolle spielen dabei in dieser Jahreszeit Stauden und Gräser. „Bei uns kommt kaum ein Garten ohne die robusten Gewächse aus, denn das große Sortiment bietet für alle Licht- und Bodenverhältnisse, Farbvorlieben und Gartenstile passende Arten und Sorten", hebt Ben van Ooijen, Eigentümer der Gärten von Appeltern, hervor. „Viele Stauden und Gräser sind zudem äußerst trockenheitsresistent und kommen auch mit den immer heißer werdenden Sommern bestens zurecht. Sie müssen nur sehr selten gegossen werden und auch sonst machen die Pflanzen wenig Arbeit. Ein Rückschnitt im Frühjahr genügt und schon treiben sie jedes Jahr neu aus, und das meist noch schöner und üppiger als zuvor."

Größte Staudensammlung der Niederlanden

Auch bei der größten Staudensammlung der Niederlande, die in Appeltern zu bestaunen ist, stehen die Zeichen aktuell auf Blütenpracht. Auf 10.000 Quadratmetern Fläche wachsen große Gruppen von Purpursonnenhut, Taglilie, Astilbe, Paradiesvogelblume, Indianernessel, Fackellilie und vielem mehr. Komplettiert wird die Anpflanzung durch eine Vielzahl themenbezogener Staudenrabatten. Einige zeigen ein besonderes Farbschema, andere beschäftigen sich mit Gestaltungsideen für schwierige Standorte. Entworfen wurde die Staudenanlage schon 2010 von der berühmten Garten- und Landschaftsdesignerin Jacqueline van der Kloet, in enger Zusammenarbeit mit den bekanntesten Staudenzüchtern und -gärtnern der Niederlande. Seitdem lockt das Gelände jeden Sommer zahlreiche Gartenbesitzer, aber auch Garten- und Landschaftsgärtner und Gartenarchitekten nach Appeltern. Da die Sammlung bis heute kontinuierlich vergrößert wird, gibt es auch immer wieder Neues zu entdecken. Mittlerweile haben schon rund 250 verschiedene Staudenexperten dem Gelände seit der Anlage neue Akzente gegeben - und es kommen immer neue Rabatten hinzu.

Auszeit und Ruhe vom Alltag

Die Gärten von Appeltern sind täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet - auch am Wochenende und in den Ferien. Eine Voranmeldung oder ein Schnelltest sind für den Eintritt derzeit nicht erforderlich. Alle Besucher sind herzlich willkommen. „Im letzten Jahr war es sehr still in unserem Park - man könnte sagen, er lag in einem Dornröschenschlaf, aber so ganz trifft es das auch nicht. Denn die Natur hatte natürlich keinen Lockdown. Alles blühte unbeirrt weiter, nur dass es außer uns kaum einer sah. Das war wirklich schade!", erzählt van Oojen. „Umso mehr freuen wir uns, jetzt endlich wieder Gartenbegeisterte bei uns willkommen heißen zu können." Das bedeute aber nicht, dass der Park überlaufen sei, so der Niederländer. „Es ist bei uns weder touristisch noch überfüllt - ein sicherer Abstand ist überall leicht einzuhalten. Der Grund ist unser weitläufiges Gelände, von dem tatsächlich jeder Quadratmeter entdeckt werden darf. Abgesperrte Anlagen gibt es bei uns nicht. Die Besuchergruppen verteilen sich daher sehr gut! Außerdem legen wir viel Wert auf Privatheit: Geschickt platzierte Hecken, Mauern, große Bäume und Sträucher schaffen immer wieder kleine Räume, in denen sich unsere Besucher ungestört entspannen und inspirieren lassen können."

Weitere Informationen auf https://appeltern.nl/de/

Quelle samt Fotos: Appeltern

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Ing. Heinz Scharnweber Garten- und Landschaftsbau GmbH
Geschäftsführer: Jörg Scharnweber
Harbrookweg 10 25494 Borstel-Hohenraden
Tel.: 0 41 01 - 71 30 5 Fax: 0 41 01 - 73 60 9
info@scharnweber-galabau.de
www.scharnweber-galabau.de